Kampf gegen Kinderunfälle

Sechs Kinder sind in Österreich im Vorjahr bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen, mehr als 2.000 wurden verletzt. Um diese Zahlen zu minimieren, hat sicher unterwegs in Kooperation mit der TU Graz (Institut für Fahrzeugsicherheit, VSI) in einem vom Österreichischen Verkehrssicherheitsfonds (VSF) des BMK geförderten Projekt an der Volksschule Wimpassing das Bewegungsverhalten von Kindern analysiert. […]

>> mehr

Kurier Daily-Blog zum Thema Schulweg

Kommende Woche ist Schulbeginn im Osten Österreichs. Wie groß die Gefahren für Kinder am Schulweg sind, wie diese minimiert werden können und wie Kinder im Straßenverkehr ticken, berichtet Verkehrspsychologin Bettina Schützhofer ausführlich im KURIER daily-Podcast.

>> mehr

Sicher unterwegs-Studie zum Schulwegtraining

Nur 29% der untersuchten Vorschulkinder zeigten beim Queren der Fahrbahn die richtige Blickabfolge. 69% schauten lediglich reflexartig. Die Studie belegt ausserdem signifikante Sicherheitsgewinne des frühen Schulwegtrainings. Hier gehts zur OTS-Presseaussendung.

>> mehr

Mit dem Fahrrad zur Schule.

„Verhaltensweisen im Straßenverkehr sowie die Nutzung unterschiedlicher Verkehrsmittel lernen Kinder durch Beobachtung und Nachahmung vor allem ihrer Eltern oder anderer Bezugspersonen“, erklärt Verkehrspsychologin Bettina Schützhofer von sicher unterwegs. Daher ist es für Eltern empfehlenswert den Schulweg gemeinsam mit den Kindern zu üben! Wien Radelt I 26.08.2022

>> mehr

Alkohol am Steuer

„Alkohol am Steuer war früher ein Kavaliersdelikt„. 1997 verbot der Nationalrat das Fahren mit über 0,5 Promille. Das Bewusstsein hat sich seither verändert, sagt Verkehrspsychologin Bettina Schützhofer im NÖN-Interview. Auch die Zahl der Unfälle ging zurück. Dennoch gab es zuletzt eine besorgniserregende Entwicklung. NÖN I 10. August 2022

>> mehr

Automarke & Verhalten

Verkehrspsychologin Bettina Schützhofer geht in ihrem neuesten Artikel im Motor & More der Frage nach, ob man von der Automarke Rückschlüsse auf die Persönlichkeit oder den Fahrstil von FahrerInnen ziehen kann. Zu lesen unter: https://fliphtml5.com/homepage/jskbj

>> mehr

Akzeptanz für Nachschulungen

2021 gab es in Österreich 362 Verkehrstote. Eine der Hauptursachen sind nicht angepasste Geschwindigkeiten. Ziel von verkehrspsychologischen Nachschulungen ist es, eine verantwortungsbewusste Einstellung im Straßenverkehr zu fördern. Sicher unterwegs hat FahranfängerInnen und VerkehrssünderInnen zur Akzeptanz des Pakets befragt und überraschende Ergebnisse zutage gefördert. Nachzulesen im Magazin „Öffentliche Sicherheit“ des BMI – Bundesministerium für Inneres.   […]

>> mehr

Macht auf der Straße ausleben

Verkehrspsychologin Bettina Schützhofer im Magazin „Öffentliche Sicherheit“ des BMI – Bundesministerium für Inneres über die Gründe, warum vorwiegend junge Männer schnell fahren und wie eine Verhaltensänderung herbeigeführt werden kann.

>> mehr

DEKRA Verkehrssicherheitsreport 2022

Der DEKRA Verkehrssicherheitsreport 2022 ist da! Dieses Jahr mit dem Schwerpunkt „Mobilität junger Menschen“. Seit Jahren kommen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) pro Jahr weltweit mehr junge Menschen zwischen 15 und 29 Jahren bei Verkehrsunfällen ums Leben als durch HIV/Aids, Malaria oder Tuberkulose. Junge Menschen – darunter mehrheitlich junge Männer – verunglücken dabei hauptsächlich als […]

>> mehr

Leistungs- und Persönlichkeitstests

Bettina Schützhofer und Peter Strohbeck-Kühner in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Verkehrssicherheit (S.116) über die Rolle von Leistungs- und Persönlichkeitstests als fester Bestandteil medizinsch-psychologischer Fahreignungsbegutachtungen (MPUs).   Mehr in der aktuellen Ausgabe der ZVS.  Hier gehts zum Auszug: Farb-PDF_2022052415532300

>> mehr