„Trafficsafety4you“ Modul Müdigkeit und Fahrtauglichkeit

Müdigkeit zählt zu den oft unterschätzten Unfallgefahren im Straßenverkehr. Dabei ist die Lebenszeitprävalenz für die Gefahr, am Steuer einzuschlafen sehr hoch, norwegische (Sagberg, 1999) und österreichische Daten (Torner & Schützhofer, 2010) berichten von 27 bzw. 26,7 %. Eine Erhebung bei der Risikogruppe der LKW-Überland-FahrerInnen berichtet sogar von 47,1 % (McCartt, Rohrbaugh, Hammer & Fuller, 2000). Müdigkeit ist aber nicht nur im motorisierten Straßenverkehr gefährlich und die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigend. Sie erhöht auch die Sturzgefahr beim Radfahren und zu Fuß gehen.

Das Modul Müdigkeit und Fahrtauglichkeit sensibilisiert interaktiv mit digitaler Unterstützung für das Thema. Es werden sowohl die müdigkeitsbedingten Verkehrssicherheitsrisiken interaktiv erarbeitet, erlebt und reflektiert als auch Strategien zur maßgeschneiderten, individuell passenden Risikovermeidung geplant und vorbereitet.

Pro Schuljahr und Klasse kann ein „trafficsafety4you“ Modul gebucht werden. Auf die jeweiligen Anliegen und Fragen der Klasse wird spezifisch eingegangen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Tina Panian, Bakk (phil.) unter Tel.: +43 1 957 50 38 oder +43 699 116 302 42, office@sicherunterwegs.at.