„Trafficsafety4you“ Modul Alkohol

Die Substanz Alkohol kann man zweifelsohne als die Gesellschaftsdroge Nummer 1 in Österreich bezeichnen. Mäßiger Alkoholkonsum ist fester Bestandteil unserer Alltagskultur, was sich unter anderem in der hohen Verfügbarkeit alkoholischer Getränke widerspiegelt. Der Grundstein für eine „Alkoholkarriere“ bzw. alkoholassoziierte Verkehrsdelikte wird häufig bereits in der Kindheit und Jugend gelegt.

Ablenkung_Logo_051_webZiel des Workshops ist es, Jugendliche für das Thema Alkohol im Straßenverkehr als eine der Hauptgefahren zu sensibilisieren. In einem weiteren Schritt sollen sie je nach Ausgangslage in ihren bestehenden sicherheitsförderlichen Einstellungen und Verhaltensmustern bekräftigt oder zu sicherheitsförderlichen Einstellungs- und Verhaltensänderungen motiviert werden, um damit in weiterer Folge eine Senkung der alkoholbedingten Unfallzahlen zu bewirken. Die Umsetzung erfolgt mit Hilfe einer Kombination von Informationen zB zum Auf- und Abbau von Alkohol im Gehirn und im Körper und von Selbsterfahrung zB mit simulierten Alkoholbeeinträchtigungen an Hand von Rauschbrillen bei einfachen motorischen Übungen. Darauf aufbauend werden dann interaktiv die Wirkungsweise und Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr erarbeitet. Der Thematik Ablehnung von Trinkangeboten wird ebenfalls Raum gegeben. Wie viel ist genug? Und gehöre ich noch dazu, wenn ich nicht mittrinke oder bin ich dann ein Außenseiter? Dabei sind die Reflexion des Gelernten und Erlebten sowie die daraus resultierenden Konsequenzen für das Verkehrsverhalten ein zentrales Anliegen. Somit soll der Workshop letztendlich Jugendliche unterstützen, eine verbesserte Verkehrsintelligenz und -kompetenz aufzubauen.

Das Modul kann einzeln gebucht werden oder mit den anderen „trafficsafety4you“ Modulen kombiniert werden.  Auf die jeweiligen Anliegen und Fragen der Klasse wird spezifisch eingegangen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Meike Zeidler-Baer oder Herrn Mag. Günter Knessl von der sicher unterwegs – Verkehrspsychologische Untersuchungen GmbH, die die Termine organisieren und koordinieren. Tel.: +43 1 957 50 38 oder +43 699 116 302 42, office@sicherunterwegs.at.